THEATER GEGENDRUCK

URTEILE: Packendes Stück über Rassismus im Alltag wieder im Spielplan von Theater Gegendruck

Am Sonntag, 18. Februar 2018, 18 Uhr zeigt das freie Theater Gegendruck im Atelierhaus Recklinghausen Süd wieder seine Inszenierung des Stücks URTEILE von Christine Umpfenbach und Azar Mortazavi. Als erstes Ensemble in NRW brachte Theater Gegendruck im Frühjahr letzten Jahres das brisante Dokumentarstück auf die Bühne.

Hintergrund von URTEILE ist die Mordserie der rechtsextremistischen Terrorzelle NSU, die bis heute unser Land erschüttert. Die Autorin und Dramaturgin Christine Umpfenbach hat im Umfeld der zwei Münchner Mordopfer recherchiert. Sie hat mit Angehörigen, Freunden und Arbeitskollegen gesprochen, aber auch mit Ermittlern, Presseleuten und Politikern.
Das Ergebnis ihrer Nachforschungen ist das Dokumentarstück URTEILE, das 2014 im Residenztheater München uraufgeführt wurde, und für das Christine Umpfenbach den Theater-Förderpreis der Stadt München erhielt..
In die Collage eingeflochten sind berührende poetische Texte von Azar Mortazavi.

Unter der Überschrift „Theater Gegendruck überzeugt“ schrieb die Recklinghäuser Zeitung vom 3. April 2017 zur URTEILE-Inszenierung von Theater Gegendruck: „Die Akteure auf der Bühne hat Thorbecke bewusst von spezifischen Rollen entkoppelt. Es geht hier nicht darum, Verhaltensweisen einzelner anzuklagen, sondern vielmehr um allgemeingültige Befindlichkeiten, die von einer ganzen Gesellschaft bewusst getragen werden.

Am Sonntag, 15. April 2018, 18 Uhr, findet eine weitere Aufführung von URTEILE in der Antoniuskirche Recklinghausen statt.

Theater Gegendruck wieder beim FRINGE-Festival der Ruhrfestspiele dabei


 

Mit seiner Produktion FRÄULEIN ELSE von Arthur Schnitzler feierte Theater Gegendruck 2017 beim FRINGE-Festival der Ruhrfestspiele Recklinghausen sein erfolgreiches Debüt. In diesem Jahr folgt nun die Premiere der neuen Produktion TURBULENZEN!


In dieser rasanten Revue trifft der Augsburger Poet Bertolt Brecht auf den genialen russischen Dichter Daniil Charms. Und: Das Gegendruck-Ensemble begegnet dem jungen Berliner Akustik-Elektro-Duo Mo et Moi. Herzerwärmende Balladen des jungen Brecht und der absurde Wahwitz des Sprachartisten Charms gehen dabei mit zeitgenössischen Berliner Club-Klancollagen eine einzigartige Mischung ein.

Termine: 2./3.6.18 und 9./10.6.18, jeweils 19 Uhr.
Karten: www.ruhrfestspiele.de

Turbulenzen
Fotograf: Matthias Schilling
 

Termine

02.06.2018

Turbulenzen!

03.06.2018

Turbulenzen!

09.06.2018

Turbulenzen!

10.06.2018

Turbulenzen!

Ein Treffpunkt der Künste

Königsschule Recklinghausen, Foto: Marcel Reidock
Foto: Marcel Reidock

Das Atelierhaus Königstraße 49a, 45663 Recklinghausen

Fast vier Jahre nach seiner Gründung im April 2014 ist das Künstlerhaus in Recklinghausen in der ehemaligen Königschule zu einer festen Größe im Kulturleben von Recklinghausen und der umliegenden Städte geworden.


Neben dem Probe- und Theaterraum von Theater Gegendruck finden sich unter seinem Dach ein Ausstellungsraum mit Wechselausstellungen sowie Künstler-Ateliers.
Mit der Reihe „Sonntags im Atelierhaus“ präsentiert Theater Gegendruck regelmäßig renommierte Künstlerinnen und Künstler aus der Region mit literarisch-musikalischen Programmen, die z.T. speziell für die Reihe konzipiert wurden. 
Seit Beginn des Jahres 2017 zeigt Theater Gegendruck im Rahmen der Reihe „Theater im Atelierhaus“ eigene Produktionen.

Newsletter

Tragen Sie Ihre Email-Adresse ein und bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir informieren Sie!