Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ein Kind unserer Zeit

29. September um 18:00

€8 - €12

nach dem Roman von Ödön von Horváth.

Der Schriftsteller Ödön von Horváth (1901 – 1938) ist einer der wichtigsten Theaterautoren des 20. Jahrhunderts. Sein Roman Ein Kind unserer Zeit erschien erst nach seinem Tod in einem Amsterdamer Exil-Verlag. Geschildert wird darin die Geschichte eines jungen Soldaten, vollgestopft mit Phrasen eines militanten Nationalismus. Bei einem als Geheimmission getarnten Überfall auf ein fremdes Land wird er verwundet und ausgemustert. Er steht jetzt vor dem Nichts.

Horváth erzählt in seinem Roman, wie es einem Regime, hinter dem sich unschwer die nationalsozialistische Diktatur erkennen lässt, gelingt, Jugendliche für einen Vernichtungskrieg zu gewinnen. Demokratie und Menschenrechte zählen nichts: „Wir führen keine Kriege mehr. Wir säubern ja nur.“ In seiner einzigartigen Sprache entwirft Horváth das Psychogramm eines jungen Menschen, der seine Bindungen verliert, aber dennoch von Liebe und Glück träumt. Für den Schriftsteller-Kollegen Stefan Zweig war das Buch „eines der wichtigsten deutschen Dokumente unseres Zeitalters.

“
Theater Gegendruck hat aus Horváths Roman ein packendes Theaterstück gemacht, das Publikum und Presse nachhaltig beeindruckte. Zur Live-Bühnenmusik der Müsteraner Akkordeonistin Anja Kreysing schrieb Stefan Pieper am 21.11.18 in der Recklinghäuser Zeitung: „[…] dieses Spiel geht weit über […] illustrierende Aspekte hinaus. Immer wieder, jäh und unvermittelt, dringen die Klänge aus ihrem Instrument in die psychologischen Tiefenschichten des Erzählers vor […].“

Die Produktion entstand im Rahmen der von Theater Gegendruck initiierten Reihe ENDLICH FRIEDEN!? zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs, die u.a. vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wurde.


Eine Produktion von Theater Gegendruck

Mit Michael Georgi

Live-Bühnenmusik: Anja Kreysing
Eine Produktion von Theater Gegendruck
Regie: Johannes Thorbecke
Ausstattung: Regine Thorbecke
Regieassistenz: Louisa Werner
Licht: Johannes Thorbecke

Karten: 12.- € (Abendkasse); 10.-Euro (Vorverkauf); 8.- (ermäßigt)
VVK: Buchhandlungen Attatroll, Bücherforum, Musial und Winkelmann.
Reservierungen: karten@theater-gegendruck.de

Details

Datum:
29. September
Zeit:
18:00
Eintritt:
€8 - €12

Veranstalter

Theater Gegendruck
Telefon:
+49 (2361) 374773
E-Mail:
info@theater-gegendruck.de
Website:
http://theater-gegendruck.de

Veranstaltungsort

Atelierhaus Recklinghausen
Königstraße 49a
Recklinghausen, 45663
+ Google Karte
Website:
http://atelierhaus-recklinghausen.de