Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen für 10. September - 22. November

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Oktober 2020

DIE ERMITTLUNG von Peter Weiss (Premiere)

24. Oktober um 19:30
Ruhrfestspielhaus Recklinghausen, Hinterbühne, Otto-Burrmeister-Allee 1
Recklinghausen, 45657
+ Google Karte anzeigen
€5 – €8

Ausgangspunkt der Ermittlung ist der Frankfurter Auschwitz-Prozess, in dem von 1963 bis 1965 die Verbrechen im Vernichtungs-Lager Auschwitz erstmals vor einem westdeutschen Gericht verhandelt wurden. – Die Ermittlung gibt Zeugnis vom faschistischen Völkermord, der in Auschwitz geschehen ist. In seinem „Oratorium in 11 Gesängen“ schildert der Autor den Alltag des Lagers und die Schauplätze des Verbrechens und begleitet die Häftlinge von ihrer Ankunft an der Rampe bis zu den Orten ihrer Vernichtung.

Erfahren Sie mehr »

November 2020

DIE ERMITTLUNG von Peter Weiss


8. November um 17:00
Künstlerzeche „Unser Fritz“ 2/3, Zur Künstlerzeche 10
Herne, 44653
+ Google Karte anzeigen
€8 – €12

Ausgangspunkt der Ermittlung ist der Frankfurter Auschwitz-Prozess, in dem von 1963 bis 1965 die Verbrechen im Vernichtungs-Lager Auschwitz erstmals vor einem westdeutschen Gericht verhandelt wurden. – Die Ermittlung gibt Zeugnis vom faschistischen Völkermord, der in Auschwitz geschehen ist. In seinem „Oratorium in 11 Gesängen“ schildert der Autor den Alltag des Lagers und die Schauplätze des Verbrechens und begleitet die Häftlinge von ihrer Ankunft an der Rampe bis zu den Orten ihrer Vernichtung.

Erfahren Sie mehr »

DIE ERMITTLUNG von Peter Weiss


22. November um 18:00
Kunstmuseum Bochum, Kortumstraße 147
Bochum, 44787
+ Google Karte anzeigen
€8 – €12

Ausgangspunkt der Ermittlung ist der Frankfurter Auschwitz-Prozess, in dem von 1963 bis 1965 die Verbrechen im Vernichtungs-Lager Auschwitz erstmals vor einem westdeutschen Gericht verhandelt wurden. – Die Ermittlung gibt Zeugnis vom faschistischen Völkermord, der in Auschwitz geschehen ist. In seinem „Oratorium in 11 Gesängen“ schildert der Autor den Alltag des Lagers und die Schauplätze des Verbrechens und begleitet die Häftlinge von ihrer Ankunft an der Rampe bis zu den Orten ihrer Vernichtung.

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren