KÖNIG UBU von Alfred Jarry


Alfred Jarrys bitterböse Groteske gilt als wichtigster Vorläufer des modernen Theaters — und zeigt mit der Figur des Ubu den zeitlosen Prototypen des feigen Egomanen und dreisten Machtmenschen.


Jarrys Stück erzählt, wie Ubu die Krone an sich reißt, das eigene Volk terrorisiert und gegen andere Völker in den Krieg zieht.


Premiere: 29. November 2017, Ruhrfestspielhaus Recklinghausen (Hinterbühne)

Mit: Holger Bäcker, Michael Georgi, Volker Hardt, Dimitrij Schewalje und Philip Stöteknuel

Regie: Johannes Thorbecke
Szenografie: Erich Füllgrabe
Kostüme: Regine Thorbecke
Musik: Mo et Moi
Licht/Ton: Detlev Clajus
Regieassistenz: Holger Bäcker

Deutsch von Ulrich Bossier
Aufführungsrechte: Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG

Gefördert durch das Kultursekretariat Wuppertal aus Mitteln des Landes NRW.