NACHTIGALL VERBORGEN IM GRAS

Beim Kulturvolksfest am 1. Mai im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

– Foto NACHTIGALL von Matthias Schilling

Im vergangenen Herbst verzauberte die interaktive Performance NACHTIGALL VERBORGEN IM GRAS das Publikum im Atelierhaus.

Im Mittelpunkt steht die Nachtigall. Das spartenübergreifende Projekt für kleine Besucher*innengruppen entstand in Zusammenarbeit mit Theater Gegendruck und wurde aus dem Fördertopf für die Freie Kultur- und Kreativszene von der Stadt Recklinghausen finanziell unterstützt. Die Performance verweist auf die existenzielle Bedeutung der Künste in gesellschaftlichen Krisenzeiten.

Jetzt ist sie im Rahmen des Kulturvolksfests zur Eröffnung der Ruhrfestspiele am 1. Mai 2022 noch einmal im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen zu erleben. Näheres unter Termine.

MARAT/SADE im Mai in Bochum wieder zu sehen

– Foto MARAT/SADE von Matthias Schilling

Nach einer coronabedingten Zwangspause hat Theater Gegendruck seinen Proben- und Theaterraum, das Theater im Atelierhaus, wieder dem Publikum geöffnet.

Nach dem Else Lasker-Schüler Abend „Meine Freiheit kann mir niemand rauben“ mit Kathrin und Emily Bialluch im März fand auch die Wiederaufnahme der Gegendruck-Produktion MARAT/SADE von Peter Weiss Anfang April ein begeistertes Publikum.

Weitere Aufführungen im Atelierhaus sind im Herbst 2022 geplant.

Wer bis dahin nicht warten will, kann die Inszenierung bereits im Mai bei einem Gastspiel in Bochum erleben. Am Donnerstag, 26.- Mai 2022, 19 Uhr, wird das Stück im Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, Bochum, gezeigt. Näheres unter Termine.