TURBULENZEN! Texte von Bertolt Brecht und Daniil Charms – Live Musik: Mo et Moi


Städtebewohner am Rande des Nervenzusammenbruchs. Der Kellner Jakob Geherda und der Riese Herr Schmidt suchen Halt in einer Welt ohne Mitgefühl. Herr Semjonow sucht sein verlorenes Taschentuch und verliert seine Mütze.


Der (noch) unbekannte Augsburger Poet Bert Brecht begegnet dem genialen russischen Dichter Daniil Charms. Ein Abend über die Turbulenzen des Alltags. Scheitern und Komik liegen eng beieinander, wie im wirklichen Leben.

Herzerwärmende Balladen des jungen Brecht und der absurde Wahnwitz des Sprachartisten Charms gehen dabei mit zeitgenössischen Berliner Club-Klangcollagen des Musiker-Duos Mo et Moi eine einzigartige Mischung ein.



Premiere: 2. Juni 2018, Atelierhaus Recklinghausen im Rahmen des FRiNGE Festivals der Ruhrfestspiele Recklinghausen

Mit: Yusuf Demircan, Michael Georgi, Marie Jendrusch, Dimitrij Schewalje sowie Clara Thorbecke & Moritz Thorbecke

Regie: Johannes Thorbecke
Ausstattung: Regine Thorbecke
Musik: Mo et Moi
Licht: Holger Bäcker
Dramaturgische Beratung: Julia Molero Azara

Eine Produktion von Theater Gegendruck im Rahmen des FRiNGE Festivals der Ruhrfestspiele Recklinghausen