Über allen Wipfeln ist Unruh

Über allen Wipfeln ist Unruh

Eine Revue mit Liedern und Szenen von Bertolt Brecht

Mit Liedern, Szenen und Gedichten begibt sich das freie Theater Gegendruck nach der erfolgreichen Inszenierung des Stücks Die Ausnahme und die Regel im Jahr 2006 auf eine Expedition in den Kosmos des Werks von Bertolt Brecht.

Im Zentrum der kurzweiligen Forschungsreise stehen bekannte und unbekannte Texte. Die anonymen Städtebewohner, der Kellner Jakob Geherda sowie der Riese Herr Schmidt suchen vergeblich Halt in einer einstürzenden Welt.

Clowneskes und Tragisches wechseln wie im richtigen Leben.

Premiere: 18. März 2010, Altstadtschmiede Recklinghausen

mit: Yusuf Demircan, Maxi Freitag, Konrad Karl-Schilde, Alina Stöteknuel, Malte Wilms, Halina Zygiel und Henning Hey (Klavier)

Regie: Johannes Thorbecke
Ausstattung: Regine Wilms-Thorbecke
Choreografie/Dramaturgische Mitarbeit: Christiane Holtschulte
Lichteinrichtung: Jan Jostarndt

Eine Produktion von Theater Gegendruck in Zusammenarbeit mit REspect4You im Rahmen der Woche Local Heroes Recklinghausen RUHR 2010 Kulturhauptstadt Europas