URTEILE von Christine Umpfenbach und Azar Mortazavi


Als erstes Theater in NRW bringt Theater Gegendruck das Dokumentarstück URTEILE von Christine Umpfenbach und Azar Mortazavi in einer szenischen Lesung auf die Bühne.


Die Mordserie der rechtsextremistischen Terrorzelle NSU erschüttert bis heute unser Land. Lange Zeit wurde dabei ein fremdenfeindlicher Hintergrund ausgeschlossen. Stattdessen gerieten die Angehörigen der Mordopfer ins Visier von Medien und Ermittlungsbehörden. Erst 2011 wurde nach der Selbstenttarnung des NSU offenbar, wer hinter den Taten stand.



Die Autorin und Dramaturgin Christine Umpfenbach hat im Umfeld der zwei Münchner Mordopfer recherchiert. Sie hat mit Angehörigen, Freunden und Arbeitskollegen gesprochen, aber auch mit Ermittlern, Presseleuten und Politikern.

Das Dokumentarstück URTEILE, das 2014 im Residenztheater München uraufgeführt wurde, ist das Ergebnis ihrer Nachforschungen.


Premiere: 31. März 2017, Altstadtschmiede Recklinghausen

Mit: Andrea Ahmann, Yusuf Demircan und Philip Stöteknuel/Johannes Thorbecke

Regie: Johannes Thorbecke
Ausstattung: Regine Thorbecke

Eine Produktion von Theater Gegendruck