ENDLICH FRIEDEN!? begeistert

Mit verschiedenen Veranstaltungen, darunter zwei Theaterpremieren – erwies sich ENDLICH FRIEDEN!?, die von Theater Gegendruck initiierte künstlerische Recherche zum 100. Jahrestags des Endes des Ersten Weltkriegs, im November 2018 als Publikumsmagnet.
Im Atelierhaus in Recklinghausen-Süd, dem Sitz der früheren Evangelischen Volksschule, lockten Ausstellungen, eine Filminstallation, ein interkulturelles Friedensfest mit buntem Programm und nicht zuletzt die Aufführung der Chor-Performance SEDANFEIER nach dem gleichnamigen Stück von Heinar Kipphardt zahlreiche BesucherInnen und Besucher an.

„Kind unserer Zeit“ im Februar 2019 wieder zu sehen

Auch die Premiere der Gegendruck-Produktion EIN KIND UNSERER ZEIT nach dem Roman von Ödön von Horváth am 18. November in der Kunsthalle Recklinghausen, wurde von Publikum und Presse sehr positiv aufgenommen. „Jenseits modischer Zeitgeist-Themen begeistert das Theater Gegendruck vor allem junge Menschen für Literatur – und für kritisches Denken“, schrieb die Recklinghäuser Zeitung am 21.11.18. “In dem Einpersonenstück wuchs der junge Darsteller Michael Georgi über sich hinaus.“ Auch die Live-Bühnenmusik von Anja Kreysing wurde gewürdigt: „Immer wieder, jäh und unvermittelt, dringen die Klänge aus ihrem Instrument in die psychologischen Tiefenschichten des Erzählers vor.“

Foto: Norbert Kriener

Im Februar 2019 ist EIN KIND UNSERER ZEIT wieder zu sehen: am 2.2.19, 18 Uhr, im Atelierhaus Recklinghausen und am 9.2., 19 Uhr, im Bahnhof Langendreer (Studio 108).


Alles oder nichts

Die Reihe „Sonntags im Atelierhaus“ eröffnet das neue Jahr

Von Januar bis März 2019 sind im Raum von Theater Gegendruck im Atelierhaus Recklinghausen sonntags, 18 Uhr, wieder verschiedene Veranstaltungen zu erleben: ein Chorkonzert, ein Thomas Bernhard-Abend mit dem Titel „Alles oder nichts“, die Wiederaufnahme der Gegendruck-Produktion EIN KIND UNSERER ZEIT und die Vorstellung des Buchs über eine deutsch-jüdische Familiengeschichte. Näheres unter unseren Terminen.

Foto: Norbert Kriener

O Lust des Beginnens! (Bertolt Brecht)
Allen Freundinnen und Freunden von Theater Gegendruck wünschen wir einen ruhigen Jahresausklang und einen beschwingten Start in ein gesundes und friedliches Jahr 2019. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!