Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Veranstaltungen des Projekts ENDLICH FRIEDEN!?

11. November um 13:00 bis ca. 19:00

frei

Ab 13 Uhr: 
Vaterländische Erziehung in den Schulen des deutschen Kaiserreichs (Ausstellung)


Im historischen Treppenhaus des Atelierhauses erinnert eine Ausstellung an die Geschichte des Gebäudes, in dem sich ab 1895 eine evangelische Volksschule befand. Spätestens seit der Regierungszeit Wilhelms II. war die Treue gegenüber Gott, Thron, Vaterland und Familie oberstes Erziehungsziel.

Lebens-Geschichte des Bergarbeiters Alphons S. (Film-Installation)
Schulzeit und Erster Weltkrieg/Der Krieg ist aus


Die Film-Dokumentation Lebensgeschichte des Bergarbeiters Alphons S. (1978) von Gabriele Voss und Christoph Hübner gilt als Pionierwerk des deutschen Dokumentarfilms. 
Zwei Kapitel, in denen der Bergarbeiter Alphons Stiller über seine Schulzeit im Ersten Weltkrieg erzählt, sind in einer Film-Installation zu sehen.

14 Uhr: 
SEDANFEIER (Rauminstallation/Performance)


Theater Gegendruck zeigt in einer Rauminstallation Original-Schulinventar aus der Kaiserzeit. In einer Live-Performance mit Auszügen aus der Lieder- und Textmontage SEDANFEIER von Heinar Kipphardt wirkt ein Projektchor Recklinghäuser Bürgerinnen und Bürger mit. In Zusammenarbeit mit der Musikschule Recklinghausen.

Musikalische Leitung: Julia Sauer
Raum: Regine Thorbecke/Helmut Heinze
Einrichtung: Johannes Thorbecke

16 Uhr: 
FRIEDENSFEST


100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs soll im Gebäude der ehemaligen evangelischen Volksschule, heute Atelierhaus, gemeinsam gefeiert werden: als Zeichen des friedlichen Miteinanders der Menschen in unserer Region. Im Programm u.a.: Theater, Musik, Lesungen.

mit

Chor Chorrosion Bochum

Freie Schnappviecher Recklinghausen

Theatergruppe Käthe-Kollwitz-Schule

Michael van Ahlen

Jessica Burri

Emre Demiryürek und Berrin Bolat

Ukulelen-Orchester der Musikschule Recklinghausen

Claudius Reimann und Katharina Bohlen

Details

Datum:
11. November
Zeit:
13:00 bis ca. 19:00
Eintritt:
frei