Vorhang auf für die Saison 2018/2019

Nach einer kreativen Sommerpause bereitet Theater Gegendruck die nächsten Premieren im Herbst dieses Jahres vor.

An der von Theater Gegendruck e.V. und Atelierhaus e.V. organisierten Veranstaltungsreihe zum hundertsten Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs ENDLICH FRIEDEN!? beteiligt sich Theater Gegendruck mit zwei Neuproduktionen im November 2018: SEDANFEIER und EIN KIND UNSERER ZEIT.

In seiner Dokumentar-Montage SEDANFEIER hat der Autor Heinar Kipphardt Lieder, Gedichte und Reden aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg gesammelt. Am „Sedantag wurde in den Schulen der militärische Sieg 1870/71über den „Erbfeind“ Frankreich gefeiert und die Jugend auf den Kampf für Gott, Kaiser und Vaterland eingeschworen. Ohne diese „Aufrüstung der Gehirne“ ist die Zustimmung breiter Schichten der Bevölkerung zu Kriegsbeginn 1914 nicht erklärbar
Mit einem Projektchor aus Bürgerinnen und Bürgern Recklinghausens und in einer Rauminstallation im historischen Klassenraum der ehemaligen evangelischen Volksschule, die 1895 gegründet wurde, wird SEDANFEIER am Wochenende 10./11.11.11. drei Mal als Live-Performance zu sehen sein: Eine Koproduktion mit der Musikschule Recklinghausen.

Ebenfalls im Rahmen des Projekts ENDLICH FRIEDEN!? – mit zahlreichen Veranstaltungen, Ausstellungen und einem interkulturellen FRIEDENSFEST am Nachmittag des 11.11.18 (das Gesamtprogramm des Projekts findet sich als PDF auf der rechten Seite) – kommt die zweite Premiere von Theater Gegendruck heraus: EIN KIND UNSERER ZEIT nach dem gleichnamigen Roman von Ödön von Horváth.

Foto: Suhrkamp Verlag

Die Geschichte spielt während der Anfangsjahre des Nationalsozialismus. Ein junger Soldat, vollgestopft mit den Phrasen eines militanten Nationalismus, wird nach seiner Verwundung ausgemustert. Erzählt wird, wie kaum zwanzig Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs junge Menschen ihre Lebensperspektive auf militärische Gewalt gegen andere Staaten bauen. 
EIN KIND UNSERER ZEIT in der Regie von Johannes Thorbecke hat am Sonntag, 18.11.18, um 18 Uhr in der Kunsthalle Recklinghausen Premiere. Veranstalter ist die Jugendkulturoffensive REspect4you in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Recklinghausen.

Politisches Theater mit ästhetischem Anspruch. Das ist also auch in der kommenden Saison von Theater Gegendruck zu erwarten.


WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH.